Mädchen nimm dich in Acht?

Paris, Paris, Paris!

Und wieder habe ich unglaubliches Glück: Ich bin bei einer tollen Familie in einem Pariser Vorort untergebracht. Wenn ich aus dem Fenster meines Zimmers gucke, vergesse ich manchmal das Disneyland auf der anderen Seite der RER-Schnellzuglinie liegt, so magisch sieht es hier aus.
Und Paris erst! Ich gebe zu, dass ich die Geschichten immer für übertrieben gehalten habe. Wie könnte eine Stadt jemals schöner sein als mein Berlin?!
Aber, liebes Berlin, du hast verloren. Irgendwann am Ende meiner langen Tour ließ ich mich erschöpft auf die Steintreppe hinauf zur Sacré-Coeur fallen, blickte auf den Sonnenuntergang hinterm Eiffelturm und dachte, dass es kitschiger nicht werden könnte. In diesem Moment begann eine Gruppe Jugendlicher hinter mir Gitarre zu spielen und französische Chansons zu singen…

Wäre ich die Steintreppen wieder hinunter geklettert und hätte den Schnellzug bis zu meinem Schlösschen gleich gefunden, wäre die Geschichte hier zu Ende.
Leider fängt sie erst an. Continue reading

Advertisements

La Vie est Belle

        DSCF3377Und weil das Leben hier in Brüssel so schön ist, möchte ich Euch auf einen kleinen Spaziergang einladen. Aber nehmt einen Regenschirm mit, denn ich habe noch nie soviel Wetter an einem Himmel gesehen wie in Brüssel.
Manchmal hagelt es auf der einen Straßenseite und auf der anderen scheint die Sonne. Nach einem Regenbogen suche ich aber trotzdem vergeblich. Vielleicht spiegelt er sich so verquer, dass ich ihn nicht entdecke? Continue reading

A European New Years Eve

Since a few years me and a dutch friend who I met years ago in Latvia, have a tradition: every year we celebrate new years eve together, somewhere in Europe with people we meet there. This year I nearly chickened out: too much work had to be done for Frollein Europa, spending a few days abroad didn’t really fit in my working schedule… But in the end we just decided, to spend half a day every day working. And that I’ll write a blogpost about Prague.

As always Eline and I used couchsurfing for traveling. First, we stayed with a really nice host who had tonnes of Christmas cookies and a wide knowledge about Prague. But this isn’t the story I want to tell you, I want to take you to my New Years Eve.

I hope you enjoy.

 Former Glory

The Strahov Students dormitory is located high on a mountain above Prague, right next to the Strahov Stadium, the world biggest stadium. In CSSR times thousands of men in white underwear danced here to show the strength of the Sowjet Union.

Today little remains to the former glory. Concrete walls scratch the blue sky. The ten dormitory blocks aren’t scratching the sky, nor do they remind to former glory. They must have been ugly from the moment they were built. One after another they stay in two rows, distinguishable form each other just by the black number above the entrance. Sport grounds are located between the two rows and I didn’t even need to close my eyes to imagine seeing young men preparing hard to contribute their little piece in the competition of systems. Continue reading