Oh du fröhliche… Kinderbetreuung im Flüchtlingslager

„Wie schwer kann es schon sein, einen Abend auf ein paar Kinder aufzupassen?“ dachte ich. Schließlich arbeite ich im Supermarkt an der Kasse und bin damit fast so qualifiziert wie eine ehemalige Schleckermitarbeiterin, die Kristina Schröder und Ursula von der Leyen ja auch zu Erzieherinnen machten wollte.

Drei Stunden nach dieser Überlegung stand ich in einem kahlen, weißen Raum, in der Mitte ein Tisch, daneben ein abgewetztes Sofa und war den Tränen nahe. Auf dem Tisch kauten dreijährige auf Wassermalfarbenpinseln herum, um den Tisch und übers Sofa jagten in schwindelerregender Geschwindigkeit eine Horde Mädchen und Jungs einem Ball hinterher, der immer wieder in Richtung Fenster flog. In einer anderen Ecke saßen einige ältere Jungs dicht gedrängt um mein Handy herum. Nur gelegentlich wurden Kopfnüsse verteilt, wenn jemand anders spielen wollte.

Continue reading